smart-me Wiki

Auf dieser Seite finden Sie alle technischen Informationen rund um die Installation und Nutzung der smart-me Produkte sowie den Software-Einstellungen

Neuigkeiten

Neuer Hinweis im Billing: Möglicherweise verfügen nicht alle Zähler in der Konfiguration die für virtuelle Tarife gesetzlich vorgeschriebene Lastgang- oder Zählerstandgang-Zertifizierung.

Dieser Hinweis ist rein informativ. Er hat keinen Einfluss auf die Berechnung.

Mit diesem Hinweis wollen wir sicherstellen, dass sich der Rechnungssteller bewusst ist, dass er für die Konformität von Messgeräten von Drittanbieter verantwortlich ist.

Das smart-me Wiki wurde überarbeitet

Wir haben das smart-me Wiki überarbeitet um die Übersicht zu verbessern. Einige Seiten wurden konsolidiert oder verschoben. Aus diesem Grund kann es sein, dass Sie einige Seiten nicht mehr am gewohnten Ort finden.

Neues Feature: Vereinfachte Erstellung für den Gesamtverbrauch (virtueller Zähler)

Die Bildung von einem Gesamtverbrauch (virtueller Zähler) in einer Umgebung mit vielen Zählern war aufwendig und fehleranfällig.

Neu kann beim Erstellen des Gesamtverbrauchs (virtuellen Zählers) unter Formel auf der rechten Seite Summiere alle Stromzähler gewählt werden. Damit werden alle verfügbaren Zähler summiert.

Hinweis: Wenn Zähler (z. B. PV oder Bilanz) nicht benötigt werden, müssen diese entfernt werden. Es müssen die Zähler und die dazugehörigen "+" entfernt werden.

virtueller Zähler

Neues Feature: Kabel immer fest verriegeln

Ladekabel können nun fest an der Pico Ladestation verriegelt werden.
Hierfür muss die Pico mindestens die Communication-Version 0.0.7 haben. Updates können Sie hier machen.

Vorgehen:
Kabel einstecken --> Login smart-me Portal --> Pico wählen --> Oben Rechts Zahnrad wählen --> Erweiterte Einstellungen --> Kabel immer fest verriegeln.

Hinweis: Das Auto darf beim Fixieren des Kabels nicht eingesteckt sein.

Kabel immer fest verriegeln

Neues Feature: Wenn/Dann-Aktionen können neu mit "Strom grösser/kleiner" gesteuert werden

Ab jetzt können Wenn/Dann-Aktionen auch basierend auf Strömen ausgelöst werden! Dieses Feature kann bei 3-Phasen-Zählern, 3-Phasen-Zählern Telstar, 3-Phasen-Zählern Telstar CT und Pico genutzt werden. Bei der Aktion wird nur der grösste Strom von den drei Phasen berücksichtigt. Mit dieser neuen Funktion kann beispielsweise verhindert werden, dass eine Phase zu stark belastet wird.

Hinweis: Auch beim Schwellwert "unter" wird der grösste aller drei Phasen berücksichtigt.

Strom grösser/kleiner

Neues Feature: Position "Sonstiges" ist jetzt auch für einzelne Abrechnungseinheiten (Mieter) verfügbar

Im Billing können einzelnen Abrechnungseinheiten (Wohnungen/Mieter) jetzt separate "Sonstige"-Positionen hinzugefügt werden! So kann zum Beispiel individuelle Zählermiete verrechnet werden oder bereits gezahlte Akonto-Rechnungen (negativer Betrag) abgezogen werden.

Billing Sonsiges anwenden

Neues Feature: "neu rechnen" hat jetzt ein Startdatum

Neu ist es möglich, ein Startdatum für die Neuberechnung im Billing zu setzen. So werden nur noch die Daten ab diesem Zeitpunkt neu berechnet und der ganze Prozess wird kürzer als vorher.

Billing neu rechnen

Neues Feature: Mehrere Zähler gleichzeitig (de-)aktivieren

Um mehrere Zähler gleichzeitig zu aktivieren oder deaktivieren, können Sie diese in der Zähler- / Ordnerkonfiguration in einen Ordner schieben, diesen rechts-klicken und eine Massenaktion wählen.

Zähler deaktvieren

FAQ

Ist es möglich einen zeitabhängigen Tarif bei smart-me Zählern einzurichten?

Ja, bei allen smart-me Produkten kann ein Virtueller Tarif zusammen mit dem Billing konfiguriert werden.

Zudem kann ein Doppeltarif bei allen Produkten, die über einen digitalen Eingang verfügen, eingerichtet werden.

Hinweis: Im Billing ist es nicht möglich beide Tariftypen zu vermischen.

Wo kann ich mein Login Passwort / E-Mail-Adresse ändern?

Um Ihr Login Passwort zu ändern, gehen Sie auf smart-me.com und loggen Sie sich mit Ihrem bestehenden Benutzeraccount ein. Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen (oben rechts) und wählen Sie Einstellungen. Klicken Sie auf Passwort ändern.

Falls Sie Ihr Passwort nicht mehr wissen, kann dies über die Passwort-vergessen-Funktion zurückgesetzt werden. Dafür muss jedoch beim Erstellen des Accounts eine gültige E-Mail-Adresse verwertet worden sein.

Wieso tauchen unbekannte Zähler in meinem Account auf?

Grundsätzlich stellt die smart-me Cloud nur Zähler in Ihrem Account dar, wenn ihr die Daten dazu übermittelt werden. Wenn ein Zähler auftaucht, von dem Sie nichts wissen, kann das daran liegen, dass ein am Gateway angeschlossener Zähler so konfiguriert ist, dass er noch weitere Zähler sendet (z. B. bei manchen Wärmezählern).

Auch einige L+G-Zähler sind so konfiguriert, dass sie z. B. noch einen Wasserzähler mitschicken, der dann auf der smart-me Cloud dargestellt wird.

Wenn Sie versuchen, diese Zähler zu löschen, werden sie höchstwahrscheinlich wieder auftauchen. Mehr dazu unter Wieso erscheint mein gelöschter Zähler wieder in der Cloud?
Damit Sie die Lizenzen für diese ungenutzten Zähler nicht zahlen müssen, können Sie sie deaktivieren. Mehr dazu können Sie unter
Wie deaktiviere ich meine Zähler? finden

Falls mit API-Zählern gearbeitet wird, sollte die externe Konfiguration kontrolliert werden.

Wieso erscheint mein gelöschter Zähler wieder in der Cloud?

Wird ein Zähler in der Cloud gelöscht, werden all seine Daten in der Cloud gelöscht. Wenn dieser Zähler nach dem Löschvorgang wieder Daten an die Cloud sendet, erstellt diese den Zähler (inklusive neuer Zähler-ID) neu. Die vergangenen Messdaten des Zählers sind aber unwiederbringlich gelöscht. Auch Wenn/Dann-Aktionen oder Einstellungen im Billing beziehen sich nicht auf den "neuen" Zähler und müssten dementsprechend neu konfiguriert werden.

Mit folgenden Punkten kann verhindert werden, dass der Zähler wieder Daten an die Cloud schickt und somit neu erstellt wird:

  • Den Zähler in einen anderen Account installieren, wo er dann die Daten hinschicken kann.

  • Den Zähler nicht mehr speisen. Sobald der Zähler aber gespiesen wird und wieder eine Internetverbindung hat, schickt er wieder die Daten zur Cloud.

  • Das WLAN vom Zähler löschen (siehe "Können die gespeicherten WiFi-Informationen gelöscht werden?"). Der Zähler kann ohne Internet keine Daten mehr schicken.

Alternativ können Sie den Zähler in der Cloud auch deaktivieren. Ein deaktivierter Zähler benötigt keine Lizenzen und Sie können Ihn jederzeit wieder aktivieren und auf seine Daten zugreifen.

Wie deaktiviere ich meinen Zähler?

Um Ihren Zähler zu deaktivieren, gehen Sie bitte folgendermassen vor:

  1. Loggen Sie sich im smart-me Portal ein

  2. Klicken Sie auf konfigurieren

  3. Klicken Sie auf Zähler/Ordner-Konfiguration

  4. Wählen Sie den zu deaktivierenden Zähler aus

  5. Klicken Sie auf Knoten editieren (oben auf grüne Kachel)

  6. Entfernen Sie das Häkchen bei Zähler aktiv

  7. Drücken Sie auf Speichern.

Alternativ können Sie die Zähler auch alle in einen Ordner (z. B. "deaktivierte Zähler") ziehen und mit Rechtsklick auf den entsprechenden Ordner, Massenaktionen, Alle Zähler deaktivieren, alle Zähler gleichzeitig deaktivieren.

Hinweis zu deaktivierten Zählern: Ein deaktivierter Zähler kostet keine Lizenz mehr, Sie können aber auch nicht mehr auf die vergangenen Daten des Zählers zugreifen, solang er deaktiviert ist. In der Zeit, wie der Zähler deaktiviert ist, werden ausserdem keine neuen Messdaten des Zählers mehr auf der Cloud gespeichert.

Wie kann ich den Korrekturfaktor auf der Cloud einstellen?

Um den Korrekturfaktor eines Moduls oder Zählers einzustellen, gehen Sie bitte folgendermassen vor:

  1. Loggen Sie sich im smart-me Portal ein

  2. Klicken Sie auf konfigurieren

  3. Klicken Sie auf Zähler/Ordner-Konfiguration

  4. Wählen Sie den entsprechenden Zähler aus

  5. Klicken Sie auf Knoten editieren (oben auf grünen Knopf)

  6. Geben Sie den Korrekturwert bei Wert Korrektur ein. (Achtung: nur bei Wert Korrektur, nicht bei Überordner Wert Korrektur)

  7. Drücken Sie auf Speichern.

Kontakt

Falls Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, steht Ihnen unser Support gerne zur Verfügung.

Mail: support@smart-me.com

Telefon: +41 41 511 09 70

Teamviewer: Nur nach einer telefonischen Vereinbarung