Eigenverbrauchsgemeinschaften

Aus smart-me
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei einer Eigenverbrauchsgemeinschaft (Mieterstrom) schliessen sich mehrere Parteien zusammen und nutzen gemeinsam den Solarstrom vom Dach. smart-me bietet die technologische Lösung damit dies einfach umgesetzt werden kann.

Messkonzept

Bei einer einfachen Eigenverbrauchsgemeinschaft werden alle Verbraucher (jede Wohnung und Allgemeinstrom) separat mit einem Zähler gemessen. Ebenfalls werden alle Produzenten (Solaranlage, Batteriespeicher) mit je einem Zähler gemessen. Dazu verwendet man idealerweise den smart-me 3-Phasen Zähler.

Abrechnung

smart-me kann Solarstrom automatisch an den Mietern zuordnen und verrechnen. Ein Mieter bezahlt immer den Strom welcher er auch bezogen hat. Nutzt ein Mieter mehr Solarstrom wir ihm auch mehr Solarstrom verrechnet. Dies rechnet smart-me vollkommen automatisch.

Beispiel

Ein Haus besteht aus 2 Wohnungen und einer Solaranlage. Es werden folgende Tarife definiert:

  • Solarstrom: 0.16 CHF / kWh
  • Netzstrom: 0.25 CHF / kWh

Mieter A ist tagsüber nicht oft zu hause und nutzt hauptsächlich Netzstrom (Abends):

  • Tagesverbrauch: 6 kWh
  • Solarstrom: 10%
  • Netzstrom: 90%

Mieter B versucht möglichst Solarstrom zu verbrauchen (Verbraucher laufen hauptsächlich wenn die Sonne scheint)

  • Tagesverbrauch: 6 kWh
  • Solarstrom: 70%
  • Netzstrom: 30%

Mieter A und Mieter B haben den selben Energieverbrauch. Da Mieter B aber viel mehr Solarstrom nutzt wird ihm auch entsprechend mehr Solarstrom verrechnet (bzw. weniger Netzstrom).

  • Kosten Mieter A:
    • Solarstrom: 0.6 * 0.16 CHF => 0.096 CHF
    • Netzstrom: 5.4 * 0.25 CHF => 1.35 CHF
    • Total: 1.45 CHF
  • Kosten Mieter B:
    • Solarstrom: 4.2 * 0.16 CHF => 0.672 CHF
    • Netzstrom: 1.8 * 0.25 CHF => 0.45 CHF
    • Total: 1.12 CHF

Virtuelle Tarife

Damit der Energieverbrauch dynamisch auf die Mieter verteilt werden kann hat smart-me Virtuelle Tarife entwickelt. Diese erlauben es den Energieverbrauch eines Mieters automatisch auf verschiedene Verbraucher und somit verschiedene Kosten aufzuteilen.

Mehr Informationen: Virtuelle Tarife